Aktuell wurden verschiedene Reiserücktrittsversicherungen getestet mit einem nicht sehr erfreulichen Ergebnis für die Versicherungsnehmer. Von allen getesteten Fluggesellschaften konnte nur ein einziger Anbieter einen umfassenden Schutz für den Versicherten bieten.

Ein Urlaub ist oft sehr lange und gründlich geplant. Das ganze Jahr freut man sich auf diese Zeit der Ruhe und Erholung. Wenn man den geplanten Urlaub dann wegen Krankheit oder auch aus anderen Gründen doch nicht wie vorgesehen antreten kann ist das nicht nur wegen dem verpassten Urlaub ärgerlich, sondern vorallem da man auf den gesamten Kosten die für die geplante Reise angefallen sind sitzen bleibt.

Für genau diese Fälle gibt es aber nun einen Schutz. Mit einer Reiserücktrittsversicherung kann man sich gegen diese anfallenden Kosten schützen. Genau diese Versicherungen wurden jetzt untersucht und bei dieser Untersuchung kam ein sehr erschreckendes Ergebnis ans Licht. Nur einer, von allen getesteten Anbietern konnte einen guten Schutz bieten.

Es gibt leider sehr viele Gründe weshalb ein lange ersehnter Urlaub doch nicht wie geplant angetreten werden kann. Ein Unfall oder eine Verletzung oder eine andere unerwartete Erkrankung. Wer für einen solchen Fall nicht versichert ist muss die gesamten Stornokosten zahlen, die oft sehr teuer sind. Wenn es ganz schlecht läuft kann es sogar sein, dass man auf den ganzen Kosten des Urlaubs sitzen bleibt. Je kürzer vor dem Beginn des Urlaubs dieser storniert wird, umso teurer wird die zu zahlende Geldsumme.

Wer jedoch gegen einen solchen Fall gut versichert ist, bekommt einen großen Teil der Kosten erstattet. Auch wenn die Urlauber erst verspätet anreisen können zahlt der Versicherer. Wer eine Versicherung mit einem Vollschutz abgeschlossen hat, ist auch gegen vorzeitige oder verspätete Rückkehr aus dem Urlaub mitversichert.

Wenn man einen Vollschutz in der Versicherung hat, werden einem auch die Kosten erstatten, wenn man vorzeitig anreisen muss wenn es zum Beispiel Probleme Zuhause gibt. Die dabei entstehenden Kosten für den früheren Rückflug übernimmt in diesem Fall auch der Versicherer. Durch die erfrühte Abreise kann der Versicherungsnehmer die Leistungen, die er bereits bezahlt hatte nicht in Anspruch nehmen und bekommt das Geld für diese schon bezahlten Urlaubsleistungen auch zurück.

Eine Versicherung mit einem Vollschutz schnitt bei der Untersuchung sehr viel besser ab als eine mit einer Basisabsicherung. Das finanzielle Risiko für den Urlauber ist in diesem Fall viel kleiner. Alle getesteten Versicherer bieten auch Jahresverträge an, die sich automatisch verlängern. Diesen Vertrag verlängern zu lassen ist aber nur sinnvoll, wenn der Versicherte auch jedes Jahr wieder einen Urlaub planen und die Reisen vom finanziellen her immer im selben Rahmen liegen.