Kapitallebensversicherungen sind nach wie vor sehr beliebt. Viele Jahre drehte sich auf dem deutschen Markt alles um das Thema Kapitallebensversicherungen. Dies hatte auch mit dem verlockenden steuerlichen Vorteil zu tun. Auch heute noch ist eine Kapitallebensversicherung eine sehr beliebte Form der Lebensversicherung.

Seit 2005 gibt es allerdings eine neue Regelung. Bei Neuverträgen sind die Kapitalverträge nicht mehr steuerfrei. Diese Verträge sind nun nurnoch steuerlich begünstigt. Wenn man seine Angehörigen, im Fall vom Tod absichern möchte, kann man einfach eine Risikolebensversicherung mit Todesfallschutz abschließen und so seine Hinterbliebenen finanziell absichern.

Doch wenn der Todesfall bei der versicherten Person nicht eintreten sollte, sind die gezahlten Beiträge verloren und werden nicht ausgezahlt. Der Vertrag erlischt dann ganz einfach. Eine Altersvorsorge und einen Todesfallschutz zu trennen kann auch von Vorteil sein.

Bei einem Abschluss einer Risikolebensversicherung ist die Versicherungssumme entscheidend. Auch die Laufzeit ist sehr wichtig und spielt eine große Rolle. Hier ist eine sehr gute Beratung wichtig, die individuell auf einen abgestimmt ist. Bei einem Abschluss einer Risikolebensversicherung ist der Gesundheitstest sehr wichtig. Auch die Frage nach persönlichen Lebensumständen ist sehr wichtig und sollte in jedem Fall wahrheitsgemäß beantwortet werden. Auch dann sollten diese Fragen richtig beantwortet werden, wenn Risikozuschläge drohen sollten. Sollten diese Fragen nicht richtig beantwortet werden, oder wichtige Dinge verschwiegen werden, riskiert den Verlust des Versicherungsschutzes.