Die Altersvorsorge wird zu einem immer wichtigeren Thema. Man sollte früh genug anfangen sich mit diesem Thema zu beschäftigen und sich Gedanken um die eigene Zukunft zu machen. Aktuelle Studien haben ergeben, dass die Jugendlichen sehr große Wissenslücken haben, wenn es um die Themen Finanzen und Wirtschaft geht.

Jetzt wird immer öfter diskutiert ein Schulfach einrichten zu lassen um diese Wissenslücken bei den Jugendlichen zu beseitigen und diese besser auf die Zukunft vorbereiten zu können. Denn diese Themen sind sehr wichtig und werden nur in den seltesten Fällen durch das Elternhaus mitgegeben.

Eine Umfrage hat ergeben, dass mehr als 80 Prozent aller Deutschen der Meinung sind, dass man ein Schulfach für dieses Wissen einrichten sollte. Doch ein kleiner Teil der Befragten ist der Meinung, dass dies nicht in die Schule und den Unterricht gehört und Jugendliche in diesem Alter noch nicht so genau mit diesen Themen zu tun haben müssten.

Doch eine Studie hat nun erschreckende Ergebnisse ergeben. Die Ergebnisse zeigten, dass die Jugendlichen eine erschreckende Unwissenheit in Finanzfragen zeigten.

Die Entscheidung für ein Schulfach in der Schule welches diese Themen behandeln würde scheint nun immer mehr Zuspruch zu finden. Immer mehr sind auch der Meinung, dass dieses neue Fach auch mehrstündig in der Woche unterrichtet werden sollte.