Der Markt in Deutschland von Wertpapieren wächst sehr stark. Doch vergleichsweise ist er trotzdem noch sehr klein. Ein möglicher Grund dafür könnte auch eine schlechte oder fehlerhafte Beratung sein. Seit der großen Finanzkrise sind es immer mehr Menschen, die sich für ethische Geldanlagen interessieren. Die Kinderarbeit, Ölkatastrophen oder Waffenhandel möchte keiner wirklich mit seinem Geld fördern. Einer Umfrage nach soll ein Drittel der Deutschen ihr Geld in ethische Geldanlagen investieren wollen. Doch das große Problem dabei ist, dass die meisten nicht wissen wie das geht. Sie fühlen sich schlecht beraten und wissen nicht bescheit über die Möglichkeiten.

Der Grund hierfür ist, dass sich die meisten Bankberater sich mit diesen Themen nicht gut auskennen. Nur 0,8 Prozent aller Aktienfonds in ganz Deutschland sind nach ethischen Kiterien zusammengestellt. Doch nach der Finanzkrise wächst auch in Deutschland der nachhaltige Aktien – Markt. Im Jahr 2009 wuchs der Wert um ganze 67 Prozent an. Dies haben die Zahlen des Forums für nachhaltige Geldanlagen ergeben.

Die Bankkunden in Deutschland fragen immer öfter nach Ethik – Produkten. Versicherungen wollen nun nachhaltige Altersvorsorge anbieten, da dies von den Kunden sehr stark gefragt ist. Doch bis jetzt haben von  5. 000 Riester – Produkten nur etwa 10 ethische Richtlinien.

Auch bei den Banken in Deutschland macht es sich sehr bezahlt, wenn nach ethischen Kriteien gearbeitet wird. Verschiedene Banken haben Zuwächse von rund 40 Prozent bekommen durch diese Änderung für ethisches. Es sieht ganz so aus, als würden immer mehr Menschen nun, nach der Finanzkrise nur noch mit einem guten Gewissen investieren wollen. Die Nachhaltigen Fonds sind genauso erfolgreich wie ganz normale, klassische Fonds. Dies ist auch ein sehr wichtiger Punkt für die Kunden.

Um sich als Kunde sicher sein zu können, dass das eigene Geld auch so verwendet wird, wie man es will sollte man sich ganz genau über die vielern verschiedenen Angebote informieren. Es gibt sehr viele Angebote die nicht wirklich durchschaubar sind und bei denen man sich sehr gut informieren muss, bevor man einen Vertrag unterschreibt. Ethik ist eine Sache der Einstellung. Man muss ein Angebot finden, das zu einem passt und auf einen zugeschnitten ist.

Das Beste ist mit Sicherheit, wenn man sich einfach bei diesem Thema gut beraten lässt und so ein passendes Angebot für sich findet. Doch Nachhaltige Anlagemöglichkleiten gibt es nicht nur bei dem Aktienmarkt. Auch immer mehr Banken bieten nun sehr viele Produkte an, die nach ethischen Kriterien funktionieren. Da es von den Kunden immer mehr gefragt ist und auch verlangt wird, wird immer mehr auf ethische Geldanlagen gesetzt.