Sofern Sie bereits über eine Lebensversicherung verfügen, sollten Sie unbedingt vermeiden, diese zu kündigen, sofern nicht wirklich triftige Gründe vorliegen. Die Kündigung einer Lebensversicherung nur weil es gerade finanziell etwas knapp ist und andere Löcher gestopft werden müssen, ist absolut nicht sinnvoll.

Eine Lebensversicherung, egal ob Risikolebensversicherung oder Kapitallebensversicherung ist eine langfristige Entscheidung und sollte nicht aufgrund kurzfristiger Zielsetzungen einfach über Bord geworfen werden. Wenn Sie sich damals für eine Lebensversicherung entschieden haben, hatte das einen Grund – prüfen Sie daher vor einer Kündigung genau, ob dieser Grund noch besteht und wenn nein, ob dieser Grund nicht wieder eintreten kann. Nur dann sollten Sie darüber nachdenken, Ihre Lebensversicherung wirklich zu kündigen. Ansonsten macht das keinen Sinn und Sie machen höchstwahrscheinlich Verlust.

Bei der Lebensversicherung gibt es eine Grundregel: Nicht vor Vertragslaufzeit kündigen. Wenn Sie kündigen, machen Sie fast immer Verlust.

Auch bei der Kapitallebensversicherung ist die Kündigung oft die schlechteste Wahl. Es gibt hier viele Alternativen. Beispielsweise haben Sie bei den meisten Versicherern die Möglichkeit, Ihre Lebensversicherung beitragsfrei zu stellen. Außerdem gibt es auch noch immer die Möglichkeit, die Lebensversicherung zu verkaufen. Dies ist nicht immer ein Gewinngeschäft, kann aber wesentlich mehr bringen als die Kündigung.

Informieren Sie sich auf jeden Fall umfassend und denken Sie ausführlich über die möglichen Folgen nach, bevor Sie wirklich Ihre Lebensversicherung kündigen.