In Deutschland ist jeder dritte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte berufsunfähig, bevor er das Rentenalter erreicht. Eine Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Eine Berechnung der Deutschen Rentenversicherung Bund ( DRV ) hat ergeben, dass jeder dritte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte brufsunfähig wird, bevor das Rentenalter erreicht wird. Oft stehen die Menschen, die berufsunfähig geworden sind dann vor dem finanziellen Ruin und wissen nicht weiter. Doch nun kann man mit einem neuen Berufsunfähigkeits – Tarif, mit einer solchen Versicherung, durch eine monatliche Rente seinen gewohnten Lebensstandard aufrecht erhalten.

Für Berufseinsteiger, Azubis und Studenten ist dies ein besonderst gutes Angebot. Denn bei dieser Versicherung gibt es besonderst günstige Einstiegskonditionen. Man sollte sich immer bewusst machen, dass Berufsunfähigkeit wirklich jeden traffen kann. Das ist auch unabhängig vom Alter, Geschlecht und Beruf immer so. Sehr oft sind die Gründe für Berufsunfähigkeit Krankheiten. Chronisches Rückenleiden und Burnout sind sehr oft Gründe für Berufsunfähigkeit. Die Folgen von solchen Erkrankungen können oft sehr schlimm werden. Wenn jemand berufsunfähig wird und der Betroffene dann nicht gegen eine Berufsunfähigkeit abgesichert war, steht in den meisten Fällen die ganze Existens auf dem Spiel. Alle Menschen, die nach dem 2. Januar im Jahr 1961 geboren wurden trifft dies besonderst, denn alle die nach diesem Datum geboren wurden haben keinen Anspruch mehr auf den gesetzlichen Berufsunfähigkeitsschutz. Wenn sie den Beruf nicht mehr ausüben können, dann müssen sie - unabhängig von Ausbildung und Erfahrung – jede andere Tätigkeit übernehmen, bevor der Staat dann für sie sorgt.

Jetzt gibt es einen neuen Tarif. Hier bekommen die Versicherten eine vereinbarte monatliche Rente ausbezahlt, wenn eine Berufsunfähigkeit zu mindestens 50 Prozent vorliegt. So können die Betroffenen ihren gewohnten Lebensstandard zwar nicht komplett aufrecht erhalten, sind aber in jedem Fall vor einem finanziellen Ruin gesichert.

Es gibt nun auch einen Tarif für eine Absicherung der Erwerbsunfähigkeit. Mit diesem Tarif haben die Kunden einen sehr preisgünstigen Mindestschutz für den Fall, dass sie außerstande sind, einer Erwerbstätigkeit von mehr als drei Stunden täglich nachzukommen.

Bei der Berufsunfähigkeitversicherung ist es wie bei den meisten anderen Versicherungen auch, je früher man sie abschließt, desto günstiger wird es für einen selbst. Dies liegt auch daran, dass man mit jüngerem Alter noch weniger Vorerkrankungen hat, die dann später Zuschüsse und Leistungsausschüsse mit sich ziehen. Aus diesm Grund zahlen jüngere Leute deutlich niedrigere Prämien als ältere.

Um Berufseinsteigern, Studenten und Azubis einen guten und einfachen Weg in den Schutz gegen Berufsunfähigkeit zu ermöglichen, wird hier eine besondere Startphase angeboten. Die Beiträge am Anfang sehr gering und steigen dann in den Jahren gleichmäßig an.